/ März 13, 2018

Bereits am Freitag trafen sich die Grenadiere zu ihrer Komiteesitzung. Inhalt war neben der Kassenlage die Vorbereitung des Corpspokalschießens bzw. Corpskönigsschießen und einer Veranstaltung in der zweiten Jahreshälfte. Ferner ließ man das Schützenfest aus Grenadiersicht Revue passieren und sammelte Verbesserungsvorschläge zur Weitergabe an den Vorstand. Auch die Meinung zur letztjährigen Grenadierfahrt nach Köln wurde eingeholt.

Das Jägercorps wählte am Samstag eine Nummer größer, es fand nämlich die Corpsversammlung und das Corpsschießen statt. Die Versammlung brachte die Frage der vakanten Jägermajorposition auf und regelte die Anwesenheit der Blumenhörner auf der Krönung am Schützenfestfreitag. Ein Antrag die Blumenhörner vor den Fahnen beim Fahnenabholen ebenfalls die Front ablaufen zu lassen, wurde positiv beschieden.
Beim Schießen erreichte „Waidmmannsheil“ den ersten Platz vor „Immer Jung“ und dem Vorstand. Beste Einzelschützen waren Hans Schiffer (Germania), Dirk Werres (Waidmannsheil) und Frank Heering (Lützower).