/ Juni 1, 2018

Bei herrlichstem Sonnenschein am Fronleichnamstag, fand auf dem Kirmesplatz das traditionelle Prinzenschießen statt und es sollte zu einer Premiere kommen. Nachdem Grenadiermajor Stefan Drube und Grenadiermajor Adjutant Andreas Koyro das Regiment um 15:00 Uhr am Marktplatz antreten ließen, ging es zu den Klängen des Tambourkorps Elsen-Fürth zur Festwiese, wo das Regiment vom Jägerzug „Blüh Auf“ schon sehnsüchtigst empfangen wurde. Schließlich wurde der Nachfolger von Karl Birbaum gesucht.

André Mausberg mit seiner Freundin Lisa Peters.

Nachdem die ersten drei Pfänder gefallen waren, wurde es dann merklich ruhiger am Schießstand. Das Federvieh war schon arg gerupft und drehte sich bedenklich, all zu lange würde es sich nicht mehr oben halten können.

Gegen 19:00 Uhr wurde es dann Ernst. Markus Wingerath rief das letzte Mal auf ob es neben André Mausberg einen weiteren Bewerber auf die Königswürde geben würde. Dies war nicht der Fall und so wurde André Mausberg mit dem 232. Schuss neuer Kron-Kron-Prinz der Bruderschaft. Unterstütz wird er von seiner Freundin Lisa Peters und dem Grenadierzug Vorne Weg.