Todesfall Jürgen Frings

Liebe Schützenbrüder, am vergangenen Freitag ist unser passives Mitglied Jürgen Frings nach langer Krankheit im Alter von 62 Jahren verstorben. Den meisten war er als Wirt von Alt Hemmerden bekannt. Wir trauern mit ihm und seinen Angehörigen und denken seiner im stillen Gebet.

Regimentsfahnengruppe spendet für einen guten Zweck

Letzte Woche hat die Regimentsfahnengruppe ihre Ankündigung wahrgemacht. Wie vorher angekündigt wurden die Geldgeschenke, die der Zug für das 25 jährige Bestehen bekommen hat, die auf den Versammlung stattfindende Kollekte, sowie ein Obolus aus der Zugkasse im Rahmen des Jubiläums an die Mosaikschule, den katholischen Kindergarten, sowie die Villa Kunterbunt gespendet. Insgesamt 1.500 Euro sind so zusammengekommen. „Es ist genug

Weiterlesen

Der neue Mitgliederbereich

Langsam aber stetig bauen wir die Webseite der Bruderschaft Stück für Stück aus. Heute möchten wir den neuen großen Meilenstein vorstellen. Wir haben für alle aktiven und passiven Mitglieder einen Mitgliederbereich erstellt, mit wichtigen Dokumenten rund um die Bruderschaft. Diese Seite wird versucht so aktuell wie möglich zu halten. Aktuell finden sich dort vornehmlich Versammlungsprotokolle der Generalversammlungen und Komiteesitzungen. Wir

Weiterlesen

Todesfall Kurt Stobbe

Mit Kurt Stobbe haben wir leider einen weiteren Todesfall zu vermelden. Kurt starb gestern im Alter von 77 Jahren. Er war seit 32 Jahren Mitglied unserer Bruderschaft und hat uns als passives Mitglied unterstützt. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, wir bitten unseren heiligen Sebastian um Fürsprache für Kurt bei Gott, unserem Herrn.

Frühjahrsdeligiertentagung

Auf der Frühjahrsdeligiertentagung des Bezirksverbandes Grevenbroich verabschiedete Bezirksbundesmeister Robert Hoppe nicht nur unseren ehemaligen 1. Vorsitzenden Michael Köchner wie auch Neuraths Willi Wirtz und Steinforth-Rubbelraths Willi Kessel, alle drei wurden auch mit der Ehrennadel in Gold des Bezirksverbands ausgezeichnet. Hoppe betonte, welche Aufgabe sie über lange Zeit erfüllt haben, jeder, der als zweiter Vorsitzender/ Präsident/ Brudermeister in dieses Amt aufsteige

Weiterlesen

Historische Hemmerder Höfe – Teil I: Kaulhausen – 150 Jahre Wüstung

Bewegt man sich von Hemmerden nach Busch, so fällt kurz vor Busch am Abzweig nach Heckhausen ein Wäldchen auf, dessen Existenz zunächst ungewöhnlich scheint, ist es doch von Feldern umgeben. Dies war der Platz, an dem einst der Hof Kaulhausen stand. Der Lehnshof war ursprünglich den Wevelinghovenern lehnspflichtig, danach waren die Dycker die Lehnsherren. Zuerst erwähnt ist 1352 Franko von

Weiterlesen

Todesfall Ewald Groten

Unser Goldjubilar Ewald Groten von uns gegangen – im letzten Jahr konnten wir ihn noch als Goldjubilar im Schützenzelt ehren. Das langjährige Mitglied des Jägerzugs „Blüh Auf“ war 1982/83 König unserer Bruderschaft und Träger des Silbernen Verdienstkreuzes. Wir beten für unser langgedientes Mitglied und für ihre Angehörigen. Möge der Herr sich der Verstorbenen annehmen und den Hinterbliebenen Trost zukommen lassen.

Weiterlesen

Todesfall Theo Korbmacher

Unser langjähriges Mitglied Theo Korbmacher im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Theo war 46 Jahre Mitglied der Bruderschaft, hat uns als passives Mitglied unterstützt und rege an unserer Entwicklung teilgenommen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, wir bitten unseren heiligen Sebastian um Fürsprache für Theo bei Gott, unserem Herrn.

Unsere Pfarrkirche wird 90 – 2016 wurde sie bereits 180

Unsere Pfarrkirche feiert ihren 90sten Geburtstag, dabei wurde der Grundstein zu der Kirche bereits 1836 gelegt. Und wenn man jetzt noch nicht verwirrt genug ist, dann sei hinzugefügt: Bald kann sie auf ein Jahrtausend zurückblicken, aber der Reihe nach: Während der Ort Hemmerden erst im dreizehnten Jahrhundert durch den Verkauf verschiedener Höfe im Jahr 1226 ins Rampenlicht der Geschichte tritt

Weiterlesen

Todesfall Dickfer

Die Bruderschaft trauert um Hans-Gerd Dickfer. Der ehemalige Hauptmann unseres Sappeurzuges, der die Aufwertung zum Pioniercorps erlebte, starb unerwartet im Alter von 72 Jahren. 35 Jahre war er der Bruderschaft treu, zunächst als aktiver Schütze und später im Passivenstatus. Unser herzliches Beileid gilt seiner Familie, wir empfehlen Hans-Gerd der Fürsprache des heiligen Sebastian. Ruhe in Frieden!