Geburtstagszüge 2021

Der Zug mit rundem Geburtstag 2021 ist der Grenadierzug „Vorne weg“, der ein Jahrzehnt alt wird. Im Mai 2011 wurde er aus Mitgliedern verschiedener Züge gegründet. Die Grenadiere des „Vorne Weg“ zeigten sich von Beginn an äußerst engagiert, erwähnt sei da z.B. das Tragen des Kranzes oder die Gestellung des Ehrenzugs beim Zapfenstreich. Kein Zug stellt zurzeit so viele Vorstandsmitglieder

Weiterlesen

Unsere Jubilare des Jahres 2021 – 25 Jahre

Michael Bannenberg, Grzg. „Frisch Auf“ Stefan Drube, Grzg. „Vorne Weg“ Klaus Helbig, Grzg. „Hemmerder Boschte“ Helga Hillenbrand, passiv Michael Hoffmann, Jgz. „Germania“ Horst Liß, Grzg. „Regimensfahnengruppe“ Ingo Reiners, Altstädter Jägerzug

Unsere Jubilare des Jahres 2021 – 40 Jahre

Heinz-Josef Dicken, Jgz. „Germania“ Joachim Friedl, Jgz. „Waidmannsheil“ Jürgen Klamroth, Grzg. „Hemmerder Boschte“ Martin Radau, Jgz. „Waidmannsheil“ Hermann Schumacher, passiv Manfred Swart, Grzg. „Hemmerder Boschte“ Frank Taras, Jgz. „Waidmannsheil“ Mathias Terhardt, Jgz. „Waidmannsheil“

Unsere Jubilare des Jahres 2021 – 50 Jahre – Goldjubilare

Heinz Wingerath, Grzg. „Regimentsfahnengruppe“ Der ehemalige König, der 2009 zusammen mit seiner Königin Renate die Bruderschaft repräsentierte, ist Spieß seines Grenadierzugs „Regimentsfahnengruppe“. Begonnen hat seine Schützenlaufahn jedoch im Grenadierzug „Lustige Brüder“. Trotz Wohnorts außerhalb von Hemmerden bleibt Heinz der Bruderschaft treu. Für sein Engagement wurde er vielfach  ausgezeichnet, mit dem Silbernen Verdienstkreuz sowie zuletzt 2012 mit dem Hohen Bruderschaftsorden.

Böllern in Hemmerden

Eine jahrhundertealte Tradition mit einzigartigen Sonderrechten im Stadtgebiet von Grevenbroich Woher stammt diese Traditon? Böllerschießen, bairisch-österreichisch auch Prangerschießen, ist eine Tradition, bei der an besonderen Festen und Ereignissen mit speziellen Böllergeräten und Schwarzpulver mindestens ein Knall erzeugt wird. Die Schützen nennt man Böllerschützen oder Prangerschützen. Sie sind oft als eigene Vereine organisiert, oder als Abteilung in einem Schützenverein oder Brauchtumspfegeverein

Weiterlesen

Über ein halbes Jahrhundert Fähnriche

Nein, erblich sind Ämter in der Bruderschaft prinzipiell nicht, sie ist von der Anlage her zutiefst demokratisch und deshalb haben auch die Züge Wahlämter. Dennoch könnte man im Fall der Altstadt-Fahnenträger den Verdacht haben. In dritter Generation trug die Familie Drube die Fahne bis Michael, der in Nachfolge von Vater Herbert und Großvater Hermann das Amt übernommen hatte, 2019 im

Weiterlesen

Geburtstagszüge 2020

In jedem der ausgefallenen Jahre hatte ein Zug einen runden Geburtstag. Im Jahr 2020 war dies der Grenadierzug „Sood-Jungs“, der auf 30 Jahre zurückschauen konnte. Im November 1990 gegründet machte er sich rasch einen Namen durch sein Engagement, was z.B. die Mitreisen zu Bezirks-, Bundesveranstaltungen oder befreundeten Vereinen anging. Seit dem Jahr 2000 waren die „Sood-Jungs“ als erfolgreiche Fackelbauer aktiv.

Weiterlesen

Unsere Jubilare des Jahres 2020 – 40 Jahre

Norbert Kewitsch, Lützower Jägerzug Josef Koch, Jgz. „Blüh Auf“ Klaus Krämer, passiv Udo Kuhn, Jgz. „Scheibenschützen“ Norbert Pötzsch, Grzg. „Regimentsfahnengruppe“ Peter Ritz, Jgz. „Blüh Auf“ Peter van Reimersdahl, Grzg. „Regimentsfahnengruppe“ Manfred Schumacher, passiv Karl-Heinz Zubrod, passiv

Unsere Jubilare des Jahres 2020 – 50 Jahre – Goldjubilare

Karl-Heinz Aretz, Altstädter Jägerzug Der ehemalige Leutnant und Oberleutnant der „Altstadt“ begann seine Schützenkarriere in Garzweiler, wonach auch sein bekannter Hof benannt ist. Karl-Heinz, der auch durch sein Karnevalsengagement bekannt ist, ist Träger des Silbernen Verdienstkreuzes. Hans Winand Coenen, Jgz. „Immer Jung“ Unser ehemaliger Oberst und Grenadiermajor sowie zweiter Geschäftsführer repräsentierte 1996 mit seiner Frau Liesel die Bruderschaft als Königspaar.

Weiterlesen